Kurmann Dosiergerät QB

Modell 19, zum Quaderballenpressen

Der Dosierprozess ist ein komplexer Arbeitsschritt, der beim Stockpressen bei sehr unterschiedlichen Bedingungen funktionieren muss. Für eine ansprechende Leistung in sämtlichen Futterbeständen, muss der Dosierprozess auf alle beteiligten Förder- und Zuführorgane optimal abgestimmt sein. Das Futter soll vom Bunker durch das Dosiergerät, auf dem Zuführband, an den Speed-Drums bis zur Übergabe an die Pick-Up eine kontinuierliche Beschleunigung erfahren. Die Futterübergabe vom Zuführband zur Pick-Up ist sehr entscheidend. Die neu entwickelten Speed-Drums ermöglichen eine optimale Beschickung des Rotors und entlasten die Pickup und Zuführschnecke der Quaderballenpresse

Produktbeschreibung

Video KURMANN Dosiergerät QB, Modell 19

Das Dosiergerät bildet das Kernelement. Die neu entwickelten Rotoren, mit gesteuerten Stahlzinken und integrierter Verlustsicherung, ermöglichen einen effizienten, schonenden und wickelfreien Dosierprozess bei geringstem Energieaufwand. In Kombination mit dem neuen, grossvolumigen Bunker werden auch in schwierigen Futterbeständen ansprechende Durchsatzleistungen erzielt. Der Eingriff der Stahlzinken kann werkzeuglos verstellt werden. Die Durchsatzleistung wird über die hydraulische Rotorverschiebung und Rotordrehzahl an die unterschiedlichen Bedingungen angepasst.

Die hydraulische Rutsche mit 500kg Nutzlast und grosszügigem Volumen ist eine ideale Abwurfplattform für den Kranführer. Das Leichtgewicht ist am Dosiergerät angebaut, aufwändige Anpassungen an der Presse entfallen. Die Rutsche besteht aus klappbaren mehrteiligen Aluseiten-Wänden und kann hydraulisch um 180° auf das Dosiergerät geklappt werden. Zugleich deckt die Rutsche die Presse und den Knüpfer ab und schützt die darunter liegenden Komponenten, ohne die Zugänglichkeit für die Wartung einzuschränken.

Das Zuführband mit den SPEED-Drums wurde in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Unternehmer entwickelt und garantiert eine leistungsstarke, schonende Futterübergabe an die Quaderballenpresse. Die SPEED-Drums beschicken den Rotor kontinuierlich auf der ganzen Breite. Die Zuführschnecken und Pick-Up werden entlastet und es entstehen formschöne Ballen, auch bei einseitiger Befüllung des Dosiergeräts mit einem Hof-Lader.

Die Steuerung ist in der Basisvariante als kabelgebundene Steuerbirne enthalten. Die kompromisslose Premiumvariante der Funkfernsteuerung wird für den professionellen Einsatz empfohlen. Die Steuerbirne ist ausschliesslich zur Bedienung der Rotoren und beinhaltet die Funktionen "Rotor links Stopp/Rückwärts" und "Rotor rechts Stopp/Rückwärts". Die weiteren Funktionen ("Rotoren auf/zu", "Zuführband vor/zurück" und "Rutsche auf/ab") werden über die Steuergeräte des Schleppers bedient. In der Basisvariante sind demzufolge 4 DW-Steuergeräte erforderlich!

Die ergonomische, einhändige Funkfernsteuerung ist mit 10 zweistufigen Drucktastern bestückt und bedient sämtliche Funktionen der Dosieranlage. Die integrierte Software ermöglicht eine praxisorientierte, komfortable Bedienung sämtlicher Funktionen. Beispielsweise wird das Dosiergerät und Zuführband über nur einen Taster gestartet und gestoppt. Für die ganze Dosiereinheit werden nur noch 2 DW-Steuergeräte benötigt und das Pickup der Presse wird direkt am Ventilblock des Dosiergeräts eingesteckt. Das erleichtert den Auf- und Abbau der Maschine, sowie allfällige Reinigungsarbeiten im Arbeitsprozess.

Der Auf- und Abbau der gesamten Dosieranlage erfolgt werkzeuglos in 15 Minuten. Bei der Entwicklung wurde ein Hauptaugenmerk auf die freie Sicht von der Schlepperkabine zu den Einzugsorganen der Presse und die einfache Umstellung gelegt. Für den kurzfristigen Feldeinsatz kann das Einzugsband innerhalb von 5 Minuten demontiert werden und das Arbeiten ohne Sichteinschränkung auf die Einzugsorgane ist möglich.

Als Deichselverlängerung kann die originale Vorbauhacker-Deichselverlängerung des jeweiligen Herstellers verwendet werden. Das reduziert die Kosten und stellt die Kompatibilität mit dem Anbau des Vorbauhackers sicher.

Die Sicherheit ist für Sie als Unternehmer entscheidend. Das Dosiergerät ist BUL geprüft und entspricht den aktuellen CE-Maschinenbaurichtlinien. Damit wird Ihr Unternehmerrisiko bei der gefährlichen Arbeit entscheidend reduziert!

Der Lieferumfang des Systems kann in den Einzelkomponenten Dosiergerät, Rutsche und Einzugsband erfolgen und ein Eigenaufbau ist möglich. Mehrheitlich erfolgt jedoch der Aufbau durch uns und wir lassen unsere jahrelange Erfahrung in die Details einfliessen.

Technische Daten

 

Anforderungen an Schlepper bei Variante Funkfernbedienung:

  • Förderleistung: mind. 50l/min
  • Steuergeräte: 2x EW Menge einstellbar,
    1x druckloser Rücklauf
  • Elektrische Versorgung: 12V / 15A

     

Anforderungen an Schlepper bei Variante Kabelfernbedienung:

  • Förderleistung: mind. 50l/min
  • Steuergeräte: 4x DW Menge einstellbar,
    1x druckloser Rücklauf
  • Elektrische Versorgung: 12V / 15A

 

 

Technik